Psychotraumatherapie (EMDR)

Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) ist eine von Dr. Francine Shapiro 1989 – 1991 entwickelte Behandlungstechnik, die gezielt zu Bearbeitung von traumatischen Erlebnissen entwickelt wurde.

Die Methode basiert auf den Grundannahmen der Psychotraumatologie, dass traumatische Erfahrungen, (= Erfahrungen, die mit toxischem Stress, Extremstress einhergehen) zu spezifischen Störungen in der neuronalen Verarbeitung und der neuronalen Speicherungsprozessen für diese Erlebnisse führen.

Das Krankheitsbild der posttraumischen Belastungsstörung ist ein typisches Resultat dieser Verarbeitungsstörung von Extremstress.

Kontakt

Mag. Johanna Böhm-Schöller
Praxis für Psychotherapie

Eßlinggasse 18/9
1010 Wien
0664 / 520 67 98
info@boehm-schoeller.at